Marmorkuchen mit Marzipan aus der Land Edition

Marmorkuchen mal anders mit Marzipan

IMG_0181

Beim Einkaufen fiel mir wieder mal ein Heft der Land Edition in die Hände,dem ich nicht widerstehen konnte.

Bei den vielen Kuchenrezepte konnte ich mich nicht entscheiden welchen Kuchen ich zuerst und welchen ich zuletzt backen sollte. Ich wollte den Kuchen am nächsten Tag anlässlich eines Geburtstages mitnehmen. Es sollte schnell gehen und einfach sollte er sein, denn es war schon  recht spät, als ich mit dem Backen beginnen konnte. Auch musste ich überlegen ob ich die Zutaten vorrätig hatte… Ich entschied  mich für den Marmor Marzipan Kuchen. Alle Zutaten waren vorhanden.

Es konnte losgehen.

Zutaten

  • 250 g weiche Butter

  • 250 g Zucker (ich habe 50 g weniger genommen , da ich es nicht gerne so süß mag)

  • 5 Eier Gr. M

  • 1 Prise Salz

  • 100 g Schmand

  • 350 g Mehl

  • 1 Pck. Backpulver

  • 3 Eßl. Kakaopulver

  • 2 Eßl Milch

  • 1 Pck. Backpulver

  • 100 g Marzipanrohmasse

  • 1-2 Tr. Bittermandelöl

  • 100g Zartbitter Schokolade

  • 250 g Sahne

  1. Den Ofen habe ich vorgeheizt . 180 Grad  Ober und Unterhitze /Umluft 160 Grad. Ich habe mich für Heißluft entschieden.

  2. Meine beste und liebste Küchenhilfe Kitty , von der ich euch schon berichtet habe  wurde wieder gefordert. Mit dem Flachrührer hat sie die Butter und den Zucker schaumig geschlagen . Nach und nach Eier, Salz und Schmand dazu.

  3. Nachdem sie fleißig gerührt hat habe ich den Teig gedrittelt. Einem Teil habe ich Kakaopulver und Milch hinzugefügt . Der zweite Teig bekam Vanillezucker dazu und der dritte Teig die fein gewürfelten Marzipanstückchen. Verfeinert mit dem Bittermandelöl.

  4. Ich habe den Gugelhupf genommen , da ich ihn immer besondersschön finde zum Geburtstag. Mein Backspray schnell zur Hand. Danke liebe Malu für den Tipp und dann alle drei Teigsorten in der Form schichten.  Mit der Gabel habe ich die Schichten gemischt , so dass ein marmorierter Kuchen ensteht.

  5. Jetzt ab in den Ofen auf die mittlere Schiene …ca 50 Min. je nach Backofen .

  6. Fertig…. Kuchen aus dem Ofen und ein ein wenig ruhen lassen. Dann auf ein Küchengitter stürzen. Ganz abkühlen lassen.

  7. IMG_0179

  8. Inzwischen die Schokolade hacken. Sahne erhitzen , Schokolade darin schmelzen und abkühlen. Masse in einen Spritzbeutel mit mittlerer Tülle geben . Tupfen auf den Kuchen geben und abkühlen. Ich habe Puderzucker darüber rieseln lassen , da ich gestern abend zu faul dafür war und die Müdigkeit größer 🙂

Guten Appetit  wünscht euch I.Lona

Advertisements

Mit Tag(s) versehen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: