Socken mit Kaffeebohnenmuster

IMG_0313

Nicht nur das Backen und Kochen macht mir Spaß. Eine weitere Leidenschaft ist das Stricken. Ich stricke schon seit meiner Schulzeit. Pullover, Westen,Strickjacken,Mützen fertigte ich für Mann und Kinder an . Jedes Teil und jedes Muster war eine Herausforderung. Irgendwann war es vorbei.Verlernt habe ich es nie. Vor ein paar Jahren, das Strickfieber war wieder überall ausgebrochen, die Strickläden boomten, entdeckte auch ich wieder mein Faible dafür. Ich wollte das Socken stricken lernen.

Meine Mutter, die schon so viele Socken gestrickt hat, so dass ich es gar nicht mehr zählen kann, brachte es mir auch bei. Puhhh Socken stricken , das hatte ich noch nie gemacht. Einfach fand ich es nicht. Aber ich möchte die Tradition weiter führen, denn schon meine Oma Lene, die Mutter meiner Mutter war eine Sockenstrickerin. Bis zur Ferse lief alles wie am Schnürchen . Aber dann war aus. Mit der Ferse, die meine Mutter strickte verzweifelte ich . Das Strickzeug kam in die Ecke. Aber es ließ mir keine Ruhe. Ich suchte im Internet nach Videos, mit denen ich üben konnte, und ich wurde fündig. Da es so viele verschieden Arten von Fersen gibt, entschied ich mich für die Bummerangferse.

Ich hatte auch vor den Schaft ein wenig anders zu gestalten und somit sollten es Strümpfe werden mit Kaffeebohnenmuster.

Mit einem Nadelspiel Stärke 2 (ergibt bei mir ein festeres Maschenbild) und einem Knäuel Wolle der Firma Schachenmayr Regia 4 -fädig colour  machte ich mich ans Werk..

Für Gr. 39 /40 werden 64 Maschen anschlagen und anschließend auf 4 Nadeln verteilt (pro Nadel 16 Maschen). Jetzt wird in Runden gearbeitet.Dann weiter mit dem Schaft .

Schaft

6 cm 1 Masche rechts , 1 Masche links stricken. Dann weiter im Kaffeebohnenmuster.

Schaft Kaffeebohnenmuster                                            IMG_0308

1. Runde: 2 Maschen rechts, 2 Maschen links

2. Runde: 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, 2 Maschen links 3. Runde:

3. Runde : Maschen rechts, 2 Maschen links

4. Runde: 3 Maschen rechts stricken, die erste Masche über die 2 rechts gestrickten Maschen ziehen, 2 Maschen links.

Danach wieder ab Runde 1 beginnen, bis der Schaft die gewünschte Länge hat. Mein Mustersatz beträgt 12cm.

Bumerangferse

Jetzt beginnt die Arbeit mit dem Fuß. Ich stricke jetzt 10 Runden glatt rechts, bis ich mit der Bumerangferse beginne.

Dazu habe ich mir das Video zur Bumerangferse  von Elizza  angeschaut. Teil 1 und Teil 2.  Damit klappte es gut.

So, jetzt habt ihr die Ferse hoffentlich hinbekommen. Bei mir hat es eine Weile gedauert. Ich musste schon hin und wieder alles aufmachen. Wenn alles geschafft ist, strickt ihr 60-65 Runden glatt rechts Runden weiter glatt rechts.IMG_0312

Sockenspitze

IMG_0310

Nun wird die Sockenspitze gearbeitet. Dazu wird auf jeder Nadel am Ende (die letzten 3 Maschen) zwei Maschen zusammengestrickt, 1 Masche rechts gestrickt. Nun wieder 2 Runden glatt rechts stricken. Dieses wird wiederholt bis auf jeder Nadel 11 Maschen sind. Jetzt werden in jeder Runde am Ende zwei Maschen zusammengestrickt und 1 Masche rechts bis auf jeder Nadel 2 Maschen übrig sind. Mit einer dicken Nadel und doppelten Faden werden die restlichen Maschen aufgenommen, nach innen gezogen und vernäht.

Fertig. Das war gar nicht so einfach. 

Fröhliches Stricken  bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee oder Tee.

wünscht Euch

I.Lona

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: