Mittelalterliches Phantasie Spectaculum Hohenwestedt

Seid gegrüßt Ihr Lieben !
Ein paar Eindrücke von einem erlebnisreichen und entspannten Tag .
20150524_151701

Rotkäppchen und der Wolf geben sich die Ehre

Mit Sonnenschein und guter Laune machten wir uns auf ins Phantasie Spectaculum Hohenwestedt.
Es soll das letzte Spectaculum auf der Wilhelmshöhe nach 20 Jahren sein. Die Auflagen der Ämter werden immer höher und teurer. Aber mal abwarten.

Am Ortseingang von Hohenwestedt im weitläufigen Park Wilhelmshöhe, tauchten wir für ein paar Stunden ins 13. Jahrhundert ein.
Inmitten des Buchenwaldes und auf  der angrenzenden großen Wiesenfläche waren Bühnen, auf denen  für Groß und Klein etwas dargeboten wurde. Handwerker und Händlerstände mit Schmuck, Gewürzen, Gewänder, Waffen, Gürtel, u.a.  sowie die Heerlager hatten sich dort niedergelassen.20150524_203905
Gaukler, Narren, Edelfrauen, Fürsten, Knappen, Artisten, Söldner, Musikanten, Handwerker, Knechte, Mägde und vieles mehr, tummelten sich auf dem Gelände.
Ein großes Unterhaltungsprogramm mit vielen Darbietungen , Ritterspiele, Feuerspektakel, Gewandprämierung, Puppentheater, Zauberer, Hexenbad, Feuershow, Kinderritterturnier…belebten den Markt und lockten die Besucher an. 

20150524_165150

Herrlich dieses Kinderkarussell. 
Fröhliche Menschen in Gewandungen mit ihren Kindern und Hunden waren unterwegs auf dem Gelände.
Ich kam aus dem Staunen gar nicht raus. Auf einer Bank unter einem Sonnensegel machte ich es mir gemütlich und schaute dem herrlichen Treiben zu. Die aufwendigen Gewandungen waren eine Pracht. 
Mittelalter Rock, Balladen, Mittelalter Folk, Pipes and Drums ertönten auf den 3 Bühnen. Rapalje, Versengold, Saor Patrol, Cobbelestones, Knasterbart und meine Lieblingsband Saltatio Mortis boten eine mitreißende  Bühnenshow. 

20150524_164354

Ganz zu schweigen von den vielen Leckereien , die es dort gab. Auf dem großen Schwenkgrill lagen Würste, und Fleisch. Crepes, Kuchen Stockbrote, Flammkuchen, Pfannen mit Schupfnudeln wurden angeboten Bier und Met floss in rauhen Mengen. Und der Duft nach frischem Brot, Waffeln und Gebäck war himmlisch. 
An einem Stand Elkas Spezialtäten entdeckte ich wundervolle Kekse in verschiedenen Variationen. Mandelgebäck aus dem Mittelalter…hergestellt  ohne Milch, Fett und Mehl. Die musste ich unbedingt probieren.

20150524_185551

Ich entschied mich für Zitrone, Walnuss und Waldmeister. Geschmacklich waren sie mir zu süß, jedoch köstlich. Irgendwie schmeckte ich Marzipan raus. Nicht unbedingt mein Favorit.  Mehr als einen könnte ich nicht verspeisen, denn sie sättigten  sehr. Hübsch anzusehen, wie sie in dem netten Zelt angeboten wurden. Die Auswahl unglaublich….Pistazie, Kokos, Orange, Mandarine, Schokolade, Kaffee, u.a. Als Nachtisch oder kleines Mitbringsel kommen sie sicherlich gut ….
Ein schöner Tag geht zu Ende. Im September werden wir, wenn alles klappt, den Markt in Öjendorf besuchen, der auch empfehlenswert ist.
20150524_163613
Gehabt euch wohl
I.Lona
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: