Heidelbeertartletts

Hallo ihr Naschkatzen 🙂
Es ist Samstagnachmittag und draußen regnet es ,  ungemütlich…hin und wieder lässt sich die Sonne mal blicken. Die Katzen chillen entspannt und ich bekomme Lust zu backen  🙂 , denn ich habe noch eine Schale Heidelbeeren, die darauf wartet verarbeitet zu werden. Heidelbeertartletts schwirren in meinem Kopf.

IMG_0628

Heidelbeeren werden auch Blaubeeren -, oder Bickbeeren genannt. Die heimische Saison fängt im Juli an und geht so ca. bis September. In unserem Nachbarort Borgstedt  gibt es eine Heidelbeerplantage.., die zum Pflücken und Naschen einlädt. Kommt einfach mal vorbei und schaut…

20130822_162728

Heidelbeeren schmecken dezent süß. Sie gehören mit zu meinen Lieblingsfrüchten.
Der natürliche Farbstoff Myrtilin sorgt für die tiefblaue Färbung. Er neutralisiert vor allem freie Radikale, die bei der Entstehung von chronischen Krankheiten und vorzeitigen Alterungsprozessen eine wesentliche Rolle spielen. Sie enthalten viel Vitamin C und E. in der Naturheilkunde werden sie bei bzgl. Darm eingesetzt. Wilde Heidelbeeren sind reich an Gerbstoffen, die z.B. bei Durchfall die angegriffene Schleimhaut schützen, sowie das Wachstum von Bakterien und Viren hemmen können. Im Vergleich zu anderen Beeren enthalten Heidelbeeren  relativ viele Ballaststoffe und wirken sich positiv  auf die Verdauung aus.
Zuchtheidelbeeren haben nicht ganz dieselben Heilkräfte. 
Ich  präsentiere euch kleine Heidelbeertartletts, die richtig süchtig nach mehr machen. Der zarte Mürbeteig mit einer Quark – Buttermilchfüllung ist einfach leicht und luftig und unwiderstehlich. Meine Freundin Sigi, die gerade vorbeischaute , um sich ein paar Globulis abzuholen, konnte gleich eine Kostprobe ergattern.

 

IMG_0634

IMG_0628

 

IMG_0638

Eier, Buttermilch, Quark, Mehl ,Butter und Zucker gehören mit zu meinen Grundlebensmitteln. So fand ich auch schnell das passende Rezept.
Meine neuen kleinen Tarteförmchen mit rauslösbarem Boden  warteten schon lange, dass sie gefüllt und gebacken werden konnten. Ihr könnt auch eine große Tarteform (rauslösbarem Boden, wenn ihr habt) nehmen , ich glaube die haben einen 24 er Durchmesser. 

IMG_0618

Zutaten für 5 kleine Tarteformen
  • 200 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 100 g Butter
  • 250 g Heidelbeeren
  • 300 g Magerquark 
  • 200 ml Buttermilch
  • 1 Pck. Vanillepudding (zum Kochen )
Zubereitung
  • Mehl, 50 g Zucker, 1 Ei und Butter in Stückchen mit dem Knethaken einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit den Händen nacharbeiten. 30 Min. kalt stellen.
  • Die Tarteförmchen einfetten
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen , so dass er in die Förmchen passt, andrücken, überstehenden Teig entfernen und mit einer Gabel einstechen.
  • Heidelbeeren verlesen, putzen und waschen. Abtropfen lassen.
  • Quark, Buttermilch, 2 Eier, Puddingpulver und 75 g Zucker verrühren. Heidelbeeren unter den Guss heben und in die Förmchen füllen.
  • IMG_0620
  • Im vorgeheizten Ofen (Umluft 150 Grad ) ca.40 Min backen. 
  • 15 Min ca. abkühlen lassen, Boden aus der Form heben und auf einem Küchengitter weiter auskühlen.
Mit Puderzucker bestreuen und mit einer Tasse Kaffee oder Tee servieren.

IMG_0631

Schreibt und berichtet mir, ob sie euch geschmeckt haben.
Ich wünsche euch ein liebes Wochenende.
I.Lona
Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , ,

4 Kommentare zu “Heidelbeertartletts

  1. MaLu's Köstlichkeiten 30. Mai 2015 um 21:06 Reply

    Ah, da sind ja die leckeren Tartelettes, Ilona! Die sehen toll aus, vielleicht hätte ich auch bei dir vorbeikommen sollen, dann hätten wir zu dritt probiert. 😉
    Deine Ausführungen über die Heidelbeere sind sind übrigens sehr interessant.
    Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.
    Maren

    Gefällt mir

  2. I.Lonas Kreativ-Atelier 30. Mai 2015 um 21:44 Reply

    Haha… super….:-)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: