Kürbis -Apfelkuchen mit Topping

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da. Er bringt uns Obst, heihussassa! Macht die Blätter bunter, wirft die Äpfel runter. Hei hei hussassa , der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da!
Mit einem saftigen Kürbiskuchen. Mhmmmm…..
IMG_1250
IMG_1252 (1)
Ein Lied aus Zeiten meiner Tätigkeit als Erzieherin im Kindergarten. Für mich ist der Herbst eine der schönsten Jahreszeiten. Nicht nur, weil ich Oktober geboren bin, nein ich liebe die Farbe, die Früchte, den Kerzenschein und das Laub , wenn es raschelt.
Die Tiere bereiten sich auf den Winterschlaf vor. Unsere Katzen verkriechen sich auch wieder mehr im Haus und das Kuchen backen bringt noch mehr Spaß.
Heute möchte ich euch einen saftigen Kürbiskuchen vorstellen. Die Konsistenz ist ähnlich einem Käsekuchen. Ich habe ihn in der Zeitschrift “ Kochen und Genießen entdeckt“ und musste ihn schnellstens backen.
IMG_1251
Zutaten
  • 100 g Mandelkerne mit Haut
  • 400 g Hokaidokürbis
  • 1 Apfel
  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 175 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 Tl Backpulver
  • 200 g saure Sahne
  • 200 g Frischkäse
  • 50 g Puderzucker
  • 50 g Sahne
  • 1/2 EL Zimt
Zubereitung
Den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.
Die Mandeln hacken.Den  Hokaido waschen, die Kerne entfernen und in Spalten schneiden. Grob raspeln. Er braucht nicht geschält werde,da die Schale mit gegessen werden kann. Den Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und grob raspeln.
Die Butter mit dem Zucker cremig rühren. Die Eier nach und nach dazugeben. Mehl, Salz und Backpulver hinzugeben und verrühren. Die saure Sahne unterheben und die gehackten Mandeln sowie die Kürbis- und Apfelraspel unterrühren.
Alles in eine gefettete 26 cm Springform geben. Ich habe festgestellt das es besser ist, wenn ihr die Springform mit Alufolie im Bodenbereich umwickelt.
Ca. 60 Minuten backen.Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten ruhen lassen. Aus der Form lösen und auf einem Küchengitter auskühlen lassen. 
Für das Topping die Sahne steif schlagen  und mit dem Puderzucker und dem Frischkäse verrühren. 1/2 EL Zimt hinzugeben. 
IMG_1254
IMG_1249
Er ist mega lecker und die Kombination mit dem Topping hervorragend. Das Kaffeekränzchen kann beginnen. Macht es euch kuschelig .
Herbstliche Grüße 
I.Lona
Advertisements

Mit Tag(s) versehen: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: