Kürbis – Gewürzkuchen im „Zeeländische Knopf“

Backen macht Spaß! 
Ich finde es fast wie Zauberei, wenn die Zutaten wie Mehl, Gewürze, Butter, Eier und Nüsse sich im Backofen in wundervolle Köstlichkeiten verwandeln.
In meinem Backatelier hat sich eine neue Backform zu den Anderen vielen anderen dazu gesellt. Der „Zeeländische Knopf“. Sie wurde mir von meinen Freundinnen zu meinem Geburtstag geschenkt. Eine sehr außergewöhnliche Form. Zeeland ist eine Provinz in Holland. Zeeländische Knöpfe zieren die schönen Trachten der Bewohner.
Die KünstlerinTinke Leene hat sie kreiert. 
Der Zeeländische Knopf !
IMG_1291
Knusper, knusper Knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?
Der goldene Oktober neigt sich so langsam dem Ende zu. In den Regalen der Warenhäuser haben schon lange Weihnachstmänner, Lebkuchen und Weihnachtsplätzchen Einzug gehalten. Oh je , wo ist das Jahr geblieben?
Um meine neue Backform der „Zeeländische Knopf“ auszuprobieren entschied ich mich für einen Kuchen mit Kürbispüree, Schokolade und vielen schönen Gewürzen. Die neue Form beinhaltet 750 ml und entspricht einer 20 er Springform.
IMG_1361
IMG_1377
Zutaten
  • 150 g frisches Kürbismus
  • 195 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 Tl Natron
  • 1/4 Tl Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL gemahlnener Ingwer
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Gewürznelken
  • 60 g gehackte Pecannüsse
  • 36 g Cranberry
  • 60 grob gehackte Zartbitterschokolde
  • 60 g grob gehackte weiße Schokolade
  • 50 g Zucker
  • 24 g Vollrohrzucker
  • 1 Ei
  • 105 ml Milch
  • 1/2 Tl Vanilleextrakt
Zubereitung
Den Kürbis waschen, vierteln und in Stücke schneiden. Mit wenig Wasser ca. 20 Min weich kochen. Gut abtropfen lassen.
Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
Die Backform einfetten.
Das Öl, die Zuckersorten und die Eier mit einer Küchenmaschine verrühren. Die Milch, das Kürbismus und das Vanilleextrakt hinzugeben. Alle Zutaten gut miteinander vermengen. Mehl, Backpulver, Gewürze und Natron hinzugeben. Schokolade, Cranberrys und Nüsse hinzugeben und weiterrühren.
Alles in eine Backform geben und im unteren Drittel des Ofens ca. 50 Min backen (Stäbchenprobe).
Den Kuchen in der Form abkühlen lassen und anschließend stürzen. Mit Puderzucker bestäuben.
IMG_1371
IMG_1369IMG_1374
Der Kuchen hält sich ein paar Tage frisch und die verschiedenen Gewürze verleihen ihm eine besondere Note. 
Mit diesem würzigen Kuchen und einer heißen Tasse Tee bei Kerzenschein und schöner Musik kann es draußen noch so stürmen. 
Findet ihr auch , dass er sehr dekorativ aussieht?

IMG_1373

Herzlichst 

I.Lona

 

 

Advertisements

Mit Tag(s) versehen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: