Triester Torte

Beim Durchblättern  meines handgeschriebenen Rezeptbuch, indem sich so allerlei schöne Köstlichkeiten befinden, entdeckte ich diesen schokoladigen Kuchen. Saftig, ein leichter Geschmack von Rum und die Süße von der Aprikosenmarmelade. Meine Schwiegermutter hat ihn häufig gebacken und  das Rezept in mein Buch geschrieben.

imageZubereitung

  • 100 geriebene Zartbitterschokolade
  • 100g gemahlener Zwieback
  • 200 g geriebene Haselnüsse
  • 200g Butter
  • 200 g Zucker
  • 6 Eier
  • 2 TL Backpulver
  • 50 ml Rum
  • Aprikosenmarmelade
  • Zartbitterkuvertüre

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen .

Alle Zutaten, außer dem Rum zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und in eine gefettete Springform geben.

Ca. 50 -60 Min. Backen (Stäbchenprobe )

Nach dem Backen mit dem  Rum beträufeln und mit Aprikosenmarmelade bestreichen. Auskühlen lassen und mit  einer  Schokoladenglasur überziehen.

image

Der Kuchen schmeckt am besten wenn er einige Tage alt und gut durchgezogen ist.

image

image

Schokoladige Grüße

I.Lona

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: