Quark – Mandarinenkuchen vom Blech

Für Kuchenliebhaber ist dieser Blechkuchen ein absolutes Muss . Saftig , fruchtig und einfach unwiderstehlich lecker.

20170206_150855.jpg

Seit Jahren wird dieser Quarkkuchen in unserer Familie gebacken. Meine Mutter bekam das Rezept von einer Bekannten. Er wurde nach gebacken und ins Kochbuch übernommen. Somit gab es kaum eine Familienfeier, wo dieser saftige Blechkuchen nicht auf dem Tisch stand.

Ich verrate ihn euch mal.

Zutaten für den Teig

  • 100g Butter

  • 150g Zucker

  • 3 Eier

  • 250 g Mehl

  • 1 Pck. Backpulver

  • 3 Pck. Vanillezucker

Für die Füllung

  • 1000g Quark Magerstufe

  • 4 Eier

  • 2 Päckchen Sahne Vanillepuddingpulver

  • 150g Zucker

  • 5 Dosen gut abgetropfte Mandarinen

Guß

  • 2 Päckchen Tortenguß klar

  • 500 ml Mandarinensaft

Zubereitung Teig

Butter und Zucker und Vanillin Zucker  cremig verrühren, dann nach und nach die Eier dazugeben und weiterrühren.Das Mehl mit dem Backpulver hinzugeben und weiterrühren.

Den Teig auf einer eingefetteten Fettpfanne verteilen.

Füllung

Die Eier trennen , das Eiweiß steifschlagen und beiseite stellen.

Eigelb mit dem Quark verrühren, Zucker und Vanillepuddingpulver hinzufügen. Alles verrühren. Zum Schluß den Eischnee unterheben und alles auf dem Teig verteilen. Nun die abgetropften Mandarinen auf dem Kuchen verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober und Unterhitze backen ca . 45 Minuten.

Nachdem der Kuchen komplett ausgekühlt ist, den Tortenguß (nach Anweisung zubereiten ) löffelweise darauf verteilen und abkühlen lassen.

IMG_0025

Gutes Gelingen in eurer Küche

I.Lona

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: